Gaming-Neuigkeiten

XDefiant kann jetzt vorinstalliert werden, PC-Spezifikationen enthüllt



XDefiant, Ubisofts kostenloser Multiplayer-Shooter mit Fraktionen aus den verschiedenen Ubisoft-Spielereihen, kann jetzt vor der Veröffentlichung am 21. Mai vorinstalliert werden. Für PC-Benutzer hat Ubisoft außerdem die PC-Systemanforderungen von XDefiant bekannt gegeben.

Der Shooter kann jetzt sowohl auf PC als auch auf Konsolen installiert werden und ist dort sowohl auf Xbox- und PlayStation-Hardware der letzten als auch der aktuellen Generation spielbar. Was die Systemanforderungen auf dem PC angeht, hat Ubisoft einige verschiedene Vorschläge dazu gemacht, was benötigt wird, einschließlich der Setups, die Spieler benötigen, um mit Ultra-Einstellungen zu spielen.

Läuft gerade: XDefiant – Offizieller Launch-Trailer

  • Mindestauflösung: 1080pCPU: Intel i3-10105F; AMD Ryzen 3 3100GPU: Intel ARC A380 (6 GB); NVIDIA GTX 1050TI (4 GB); AMD RX 5500 XT (4 GB) RAM: 8 GB Dual Channel Betriebssystem: Windows 10 Speicher: 35 GB
  • Empfohlene Auflösung: 1080pCPU: Intel i3-10105F; AMD Ryzen 3 3100GPU: Intel ARC A750 (8 GB); NVIDIA GTX 1060 (6 GB); AMD RX 5500 XT (8 GB) RAM: 16 GB Dual Channel Betriebssystem: Windows 10 Speicher: 35 GB
  • Enthusiasten-Auflösung: 1440pCPU: Intel i5-10400; AMD Ryzen 5 3600GPU: Intel ARC A770 (16 GB); NVIDIA RTX 2060 (6 GB); AMD RX 5600 XT (6 GB) RAM: 16 GB Dual ChannelBetriebssystem: Windows 10/Windows 11Speicher: 35 GB
  • Ultra-Auflösung: 4KCPU: Intel i7-9700K; AMD Ryzen 7 3700XGPU: NVIDIA RTX 3080 (10 GB); AMD RX 6800 XT (16 GB) RAM: 16 GB Dual Channel Betriebssystem: Windows 10/Windows 11 Speicher: 35 GB

XDefiant unterstützt unbegrenzte Bildraten auf dem PC sowie Breitbildunterstützung und DX11 und DX12. Für das beste Erlebnis empfiehlt Ubisoft eine SSD. Der Shooter von Ubisoft hat lange auf sich warten lassen, nachdem er letzten Sommer eine offene Beta abgehalten hatte, die sich jedoch mehrmals verzögerte, obwohl er Ende letzten Jahres beinahe veröffentlicht worden wäre. Die Veröffentlichung erfolgt, obwohl Ubisoft kürzlich andere Free-to-Play-Titel wie The Division: Heartland eingestellt hat.

XDefiant wird aufgrund seines rasanten FPS-Gameplays und der Tatsache, dass der ehemalige langjährige Call of Duty-Produzent Mark Rubin als ausführender Produzent von XDefiant fungiert, mit Call of Duty verglichen. Es enthält auch Charakterklassen, die Fraktionen aus anderen Ubisoft-Spielen wie Splinter Cell, The Division und Far Cry repräsentieren. Ein wichtiger Weg, mit dem sich XDefiant von der Konkurrenz abheben will, ist der Verzicht auf fähigkeitsbasiertes Matchmaking, etwas, das in den letzten Jahren unter Call of Duty-Fans ein heißes Thema war. Es wird auch Cross-Play und Cross-Progression auf allen Plattformen bieten.