Gaming-Neuigkeiten

Sony feiert weiterhin Erfolg auf dem PC, da Ghost of Tsushima es schafft, God of War als größte Steam-Veröffentlichung von PlayStation zu übernehmen


Geist von Tsushima hätte vielleicht einen etwas langsameren Start gehabt als Gott des Krieges auf dem PC, aber am Wochenende belegte es den Spitzenplatz beim größten PC-Start von PlayStation.

Sony hat in den letzten Jahren langsam aber sicher einige seiner größten Namen auf den PC gebracht, und God of War hat seit seiner Einführung auf der Plattform im Jahr 2022 den Spitzenplatz in Bezug auf die Startzahlen gehalten. Das heißt, bis letzte Woche als Ghost of Tsushima endlich auf dem PC erschien. Das von Sucker Punch entwickelte Spiel schaffte es zunächst nicht ganz, die Höhen von God of War zu erreichen, und erreichte am ersten Tag nach der Veröffentlichung nur knapp 58.000 gleichzeitige Spieler, während Kratos mit knapp 74.000 Spielern seinen Höchststand erreichte. Es stellt sich jedoch heraus, dass Ghost of Tsushima nur ein wenig Zeit brauchte, denn über das Wochenende strömten noch einige weitere Spieler herbei, was dazu beitrug, dass es einen Höchststand von 77.154 erreichte, ein deutlich höherer Wert als God of Wars eigener Rekord ( über SteamDB).

Dieser Wochenend-Boost hat den langjährigen Rekord von God of War entthront und Marvel’s Spider-Man Remastered mit einem eigenen Höchststand von 66.436 gleichzeitigen Spielern ebenfalls auf den dritten Platz verwiesen. All dies lässt natürlich Helldivers 2 außer Acht, obwohl dies ein Sonderfall ist, da es gleichzeitig auf PlayStation und PC veröffentlicht wurde, während Titel wie Ghost of Tsushima, God of War und Marvel’s Spider-Man Remastered Jahre lang auf dem PC veröffentlicht wurden nach dem Start ihrer PlayStation.

Diese Zahlen sind auch für Ghost of Tsushima ziemlich gut, wenn man bedenkt, in wie vielen Ländern es nicht veröffentlicht wird, weil PlayStation lästig darauf besteht, dass PC-Spieler ein PSN-Konto mit ihren Spielen verbinden. Ghost of Tsushima benötigt technisch gesehen keinen, wenn Sie nur die Einzelspieler-Komponente spielen, aber es gibt einen Mehrspielermodus, Legends, der dies erfordert. Dieses spezielle Problem folgte auf das ähnliche Fiasko von Helldivers 2, obwohl Sony die Anforderung nach einigem, ähm, Fan-Feedback zurückgenommen hat. Vielleicht macht Sony es irgendwann richtig!