Gaming-Neuigkeiten

PlayStation-Shooter Concord folgt auf Helldivers 2 und kostet 40 US-Dollar


Ein Screenshot zeigt einen fallenden Außerirdischen.

Bildschirmfoto: Firewalk Studios / Sony / Kotaku

EintrachtSonys nächstes großes Live-Service-Videospiel, wird laut einer Vorbestellungsseite im PlayStation Store in Australien offenbar 40 US-Dollar kosten. Damit liegt es in der gleichen Preisspanne wie Helldivers 2 und scheint ein weiteres Zeichen dafür zu sein, dass Sonys Live-Service-Titel nicht alle kostenlos spielbar sein werden wie Schicksal 2.

Eintrachtdas Debütspiel von Firewalk Studioswurde erstmals angekündigt in 2023 während eines großen PlayStation-Showcases. Der erste Trailer zeigte nicht viel und viele haben ihn vielleicht vergessen, bis State of Play-Event vom 30. Maiwo der Online-Shooter die ganze Show mit einer etwas generisch aussehenden Filmsequenz und einem Gameplay einläutete, das im Internet nicht überzeugte. Während dieses Events erfuhren wir, dass es sich bei dem Spiel um einen Live-Service-5v5-Helden-Shooter handelt, der in einem neuen Science-Fiction-Universum spielt. Und jetzt wissen wir, dass dieser neue FPS von Sony (wahrscheinlich) 40 US-Dollar kosten wird.

Entdeckt von Insider Gaming am 5. Juniging eine PlayStation Store-Seite in Australien online und enthüllte den Preis von Concords Basisedition und ihre schicke Sonderedition. Die Standardedition kostet 60 AUD oder etwa 40 USD. Diese Version enthält nur Concord und sonst nichts. Die Digital Deluxe Edition kostet 95 AUD (60 USD) und beinhaltet einen frühen Zugriff auf das Spiel sowie eine Reihe zusätzlicher Kosmetika und Skins.

Playstation

Eintrachtdessen Veröffentlichung für den 23. August für PC und PS5 geplant ist, scheint einem ähnlichen Spielplan zu folgen wie Helldivers 2, Der Riesenhit von Sony vom Anfang dieses Jahres.

Dieser Online-Sci-Fi-Koop-Shooter wurde ebenfalls für 40 US-Dollar verkauft und auch auf PC und PS5 veröffentlicht. Es scheint, dass Sony hofft, dass der niedrigere Preis mehr Spieler dazu verleiten wird, einem Live-Service-Shooter eine Chance zu geben. Es bedeutet hoffentlich auch, dass das Spiel nicht mit einer Menge Free-to-Play-Unsinn und Grinding gefüllt sein wird, etwas Höllentaucher hat es seit der Markteinführung größtenteils vermieden.

Natürlich habe ich schon einige Leute gesehen, die schockiert waren, dass Sony Geld verlangt für Eintracht überhaupt, was nicht überraschend ist in Anbetracht der Resonanz, die das Spiel online erhielt. Es scheint auch, wie aus einer anders Leckdass der wahre Star des PlayStation-Events der letzten Woche—Astro Bot, Start noch in diesem Jahr— wird wahrscheinlich zwischen 60 und 70 US-Dollar kosten. Beachten Sie, dass keiner dieser Preise von Sony verifiziert oder für die US-Versionen der beiden Spiele bestätigt wurde. Es kann sich noch etwas ändern.

.