Gaming-Neuigkeiten

Neil Druckmann von Naughty Dog gibt einen Vorgeschmack auf das nächste Spiel und teilt seinen Glauben an KI



Neil Druckmann, Co-Präsident von Naughty Dog, gab einen Vorgeschmack auf das nächste Spiel des Unternehmens und sprach darüber, wie künstliche Intelligenz seiner Meinung nach die Zukunft der Videospielentwicklung mitgestalten kann.

In einem Interview auf der Website von Sony sagte Druckmann, er arbeite an dem möglicherweise „aufregendsten“ Spiel, an dem er je beteiligt war. Er verriet keine Einzelheiten, meinte aber, er glaube, es könne „die allgemeine Wahrnehmung von Spielen neu definieren“. Er ging nicht näher auf diesen Punkt ein, betonte aber, der Erfolg der HBO-Fernsehserie „The Last of US“ zeige, dass es eine wachsende Vorliebe für Spiele gebe, die „alle Altersgruppen überwinde“, was einen deutlichen Kontrast zu der Zeit darstelle, als Druckmann aufwuchs.

„Dieser Wandel wird durch unseren Vorstoß ins Fernsehen mit The Last of Us unterstrichen, von dem ich hoffte, dass es die Kluft zwischen Gamern und Nicht-Gamern überbrücken würde. Der Erfolg der Show hat Gaming ins Rampenlicht gerückt und die reichhaltigen, immersiven Erfahrungen veranschaulicht, die es bietet. Diese Sichtbarkeit begeistert mich nicht nur für unser aktuelles Projekt, sondern auch für das breitere Potenzial von Gaming, ein globales Publikum zu fesseln. Ich bin gespannt, wie dieses neue Spiel ankommt, insbesondere nach dem Erfolg von The Last of Us“, sagte er.

Naughty Dog arbeitet derzeit an mehreren Spielen, die als „ehrgeizig“ und „brandneu“ beschrieben wurden. Dabei handelt es sich um Einzelspieler-Spiele. Naughty Dog hatte zuvor geplant, mit seinem Multiplayer-Spiel „The Last of Us“ im großen Stil in den Multiplayer-Modus zu expandieren, wurde aber letztendlich abgesagt.

Auch im Interview sprach Druckmann – wie viele vor ihm – optimistisch über die Aussichten, wie KI die Entwicklung von Videospielen in der Zukunft möglicherweise positiv beeinflussen kann.

„KI wird die Art und Weise, wie Inhalte erstellt werden, wirklich revolutionieren, auch wenn sie einige ethische Fragen aufwirft, die wir angehen müssen“, sagte er. „Mit Technologien wie KI und der Möglichkeit, Motion Capture direkt von zu Hause aus durchzuführen, reduzieren wir sowohl Kosten als auch technische Hürden und öffnen uns die Tür für abenteuerlichere Projekte und verschieben die Grenzen des Storytellings in Spielen. Diese Entwicklung ist wirklich.“ Wir befähigen Schöpfer, ihre Visionen ohne die traditionellen Hindernisse zum Leben zu erwecken.“

Er fügte hinzu: „KI wird es uns ermöglichen, nuancierte Dialoge und Charaktere zu erstellen und so die kreativen Möglichkeiten zu erweitern. Es ist jedoch entscheidend, diese Tools präzise einzusetzen, um die beabsichtigten Ergebnisse zu erzielen.“

Die neuen Spiele von Naughty Dog wurden noch nicht angekündigt und es gibt auch keine Informationen darüber, wann sie erscheinen könnten. Viele glauben, dass bald ein weiteres PlayStation Showcase-Event ansteht, aber Sony hat diesbezüglich noch nichts bestätigt. Schauen Sie regelmäßig bei GameSpot vorbei, um die neuesten Informationen zu erhalten.

Was die HBO-Serie betrifft, so wird derzeit Staffel 2 von „The Last of Us“ gedreht und voraussichtlich im Jahr 2025 in die Kinos kommen.