Gaming-Neuigkeiten

Keine Sorge, all die fehlenden MultiVersus-Funktionen werden nicht mehr lange fehlen


Allen MultiVersus-Spielern ist wahrscheinlich aufgefallen, dass einige Funktionen fehlen, aber Player First Games plant, sie wieder einzuführen.

Letzte Woche wurde MultiVersus nach einer einjährigen Pause endlich vollständig veröffentlicht und erhielt gemischte Reaktionen. Unser eigener Dom ist diesbezüglich gespalten, auch wenn ihm das grundlegende Gameplay gefällt, und viele andere Spieler waren von einigen der getroffenen Entscheidungen nicht gerade begeistert. Insbesondere die seltsame Entscheidung, bestimmte im Spiel vorhandene Funktionen wie Spielstatistiken, Teamfarben und mehrere andere Funktionen wegzulassen. Die Entscheidung, MultiVersus vorübergehend für ein Jahr einzustellen, war bereits eine umstrittene Entscheidung, daher fühlt es sich offensichtlich wie eine seltsame Entscheidung an, mit weniger Funktionen zurückzukehren, insbesondere mit wichtigen Grundelementen von Plattformkämpfern wie diesen.

Player First Games ist sich dieses Feedbacks jedoch durchaus bewusst, denn Game Director Tony Huynh hat kürzlich auf Twitter das Fehlen dieser Funktionen anerkannt und mitgeteilt, was für das Spiel in Zukunft geplant ist. „Vielen Dank für das Feedback! Das Team arbeitet hart daran. Einige der fehlenden Einstellungen und Funktionen aus der offenen Beta werden folgen: Teamfarben, Statistiken am Ende des Spiels, Wechsel von Seiten- und neutralen Angriffen, anpassbare Eingabepuffereinstellungen usw.“, schrieb Huynh. „Weitere Informationen folgen in Kürze!“

„Viele dieser Funktionen sind derzeit implementiert und werden getestet. Wir hatten sie geplant, aber aus Zeitgründen weggelassen, da wir jeden Bildschirm und jede Funktion erneut erstellen mussten, um unseren neuen Netcode und den Wechsel zur Unreal Engine 5 zu unterstützen. Nochmals vielen Dank! Ich hoffe, dass einige dieser Informationen hilfreich sind.“

Der Neuaufbau in Unreal Engine 5 war im Wesentlichen der Hauptgrund dafür, dass Player First Games sich ein weiteres Jahr Zeit nahm, um an dem Spiel zu arbeiten und das Feedback aus der Beta umzusetzen. Daher ist es verständlich, dass noch nicht alles fertig ist, obwohl es für manche wiederum eine seltsame Entscheidung sein könnte.

Die Wiederbelebung von MultiVersus hat auch einige neue Charaktere mit sich gebracht, wie den Joker, Jason Vorhees, Agent Smith aus „Matrix“ und die Banana Guards aus „Adventure Time“, was, gelinde gesagt, definitiv eine merkwürdige Mischung von Gesichtern ist.