Gaming-Neuigkeiten

Justin Roilands Voiceovers für Rick and Morty wurden von MultiVersus entfernt



Nach fast einem Jahr seit dem Ende der offenen Beta haben sich in MultiVersus über die neuen Charaktere hinaus einige Dinge geändert. Justin Roiland, Mitschöpfer von Rick und Morty und Originalstimme beider Charaktere, wurde aus dem Spiel entfernt und alle seine Zeilen wurden neu aufgenommen.

Über PC Gamer heißt es, Roilands Nachfolger bei Rick and Morty, Ian Cardoni und Harry Belden, hätten auch ihre Hauptrollen in MultiVersus übernommen. Wie im Bericht erwähnt, bestanden Roilands Originalaufnahmen für das Spiel aus Dialogfragmenten aus der Show. Aber die neue Version des Spiels enthält Originalstimmen von Cardoni und Beldon als Rick und Morty.

Anfang 2023 wurde bekannt, dass Roiland wegen häuslicher Gewalt und Freiheitsberaubung angeklagt wurde. Daraufhin trennten sich Adult Swim und Hulu von Roiland bei seinen Shows Rick and Morty und Solar Opposites. Roiland verließ aufgrund des Skandals auch sein Spielestudio Squanch Games.

Im März 2023 wurde die Anklage gegen Roiland wegen unzureichender Beweise fallen gelassen, und er feierte die Nachricht, indem er seine Absicht erklärte, seinen Ruf wiederherzustellen. Doch im Herbst 2023 kamen neue Vorwürfe auf, Roiland habe sexuell unangemessenen Kontakt mit minderjährigen Fans gehabt. Seitdem wurde weder Anklage erhoben, noch hat Roiland weitere Kommentare zur Situation abgegeben.