Gaming-Neuigkeiten

Indie-Entwickler nach dem Klonen eines anderen Spiels: „Passiert jeden Tag, Kumpel“


Hier ist eine merkwürdige Geschichte. Ein Videospielentwickler wurde von einem anderen Entwickler kontaktiert und die beiden tauschten Tipps und Ratschläge aus. Dann, ein Jahr später, drehte sich einer der beiden Entwickler um und klonte das Spiel des anderen und antwortete auf Nachfrage, dass so etwas „jeden Tag passiert, Kumpel“.

Wie berichtet von PC-Spieler am 5. JuniIndie-Spieleentwickler Kindanice behauptet, dass er kürzlich von einem anderen Entwickler, Terry Brash, kontaktiert wurde, mit dem er bereits 2023 gesprochen und ihm einige Ratschläge gegeben hatte. Diesmal war Brash aufgeregt, ihm sein neues Spiel zu zeigen, Wildcard. Die Sache ist, das Spiel scheint ein fast identischer Klon von kindanice zu sein Schreckliche Decks—jetzt auf itch.io erhältlich. Das ist übrigens nicht meine oder kindanices Meinung. In DMs, die angeblich mit PC-SpielerBrash eingeführt Wildcard, das bereits eine Steam-Seite hat, zu kindanice als ein „Klon“ von Schreckliche Decks.

Wie man erwarten kann, war kindanice von dieser ganzen Situation verwirrt und schockiert. Berichten zufolge fragte er Brash, ob der Entwickler es cool fände, einfach Grafiken und Konzepte aus einem Spiel zu nehmen und sie in seinem eigenen zu verwenden. Brash antwortete, dass das Spiel neue, neu gezeichnete Grafiken und Originalcode verwendet. Brash fragte kindanice dann anscheinend, ob er einen „Inspirations“-Credit haben wolle.

„Bro… es gibt ‚Inspiration‘ und dann gibt es das dreiste Kopieren eines ganzen Spiels“, antwortete kindanice laut PC-Spieler.

Kindanice und Brash diskutierten dann über Urheberrechtsgesetze und Wildcard gegen eines verstoßen, bevor Kindanice Brash sagte, dass es nicht gut sei, das Spiel einer anderen Person zu kopieren, egal, was die Gesetze vorsehen. Er sagte Brash, dass seine Freunde die Situation auch seltsam fänden.

„Ich bin verwirrt, was ist hier komisch?“, antwortete Brash in DMs. „Mir hat das Spiel gefallen, also habe ich einen Klon mit Extrakram gemacht. Passiert jeden Tag, Kumpel.“

Kotaku habe mich an Brash gewandt, aber vor der Veröffentlichung keine Antwort erhalten.

Kindanice hat Brash gebeten, Wildcard von Steam, aber Brash hat abgelehnt. Als kindanice warnte, dass dieser Schritt Brashs Ruf unter Entwicklern schädigen könnte, schien es ihm egal zu sein und er antwortete: „Die Entscheidung ist gefallen. Ich akzeptiere mein Schicksal.“ Das war das letzte Mal, dass sie direkt miteinander gechattet haben, laut PC-Spieler.

Am 3. Juni postete kindanice öffentlich über die seltsame und frustrierende Situation und behauptete, Brash habe „kopiert“ Schreckliche Decks und veröffentlichte einen Klon auf Steam ohne seine Erlaubnis. Er war sich nicht sicher, was er als nächstes tun sollte, aber er denkt über eine Urheberrechtsklage gegen Brash nach, während er sich auf die Veröffentlichung vorbereitet Schreckliche Decks auf Steam. Ihm wäre es jedoch lieber, wenn Brash das Spiel einfach selbst von Steam entfernen würde. Das scheint unwahrscheinlich.

Auf Brashs Twitter-Account hat der Entwickler hat Tweets gepostet scheinbar Verweise und Witze über die ganze Situation. Er hat auch behauptet, dass Wildcard wird kostenlos sein, wenn es auf Steam erscheint.

.