Gaming-Neuigkeiten

Elden Ring DLC ​​enthält einen Feind direkt aus Bloodborne


Das Team von FromSoftware ist wirklich gut darin, die beschissensten Kreaturen zu erschaffen, die man sich vorstellen kann. Einige der Dinge, die das Team in seine Spiele integriert hat, sind absolute Albträume, die aus den tiefen, dunklen Tiefen des menschlichen Geistes gerissen wurden. Teile seines Katalogs, wie Bloodbornehaben sich explizit mehr als andere dieser eindringlichen Ästhetik verschrieben, und es scheint so Elden-Ring‘s bevorstehende Erweiterung, Schatten des Erdbaumswird eine Abscheulichkeit in ähnlicher Weise zeigen.

Der Elden-Ring Der Twitter-Account hat ein Teaser-Bild eines neuen Feindes gepostet, der im DLC eingeführt wird und der mit einem Spazierstock und langen, tödlich dünnen Gliedmaßen durch ein dunkles, unheilvolles Waldgebiet zu streifen scheint. Die Hauptattraktion ist jedoch sein bauchiger Sack als Kopf und der bernsteinfarbene Glanz darin.

Bei näherer Betrachtung ist sein Kopf weniger ein Sack als vielmehr eine Art Käfig, der aus der Haut oder einer Infektion entstanden ist. Der Boden unmittelbar um ihn herum erscheint blutrot, obwohl unklar ist, ob das nur ein Teil der Umgebung ist, in der er sich befindet, oder eine Aura, die von dem Ding ausgeht. Egal, wie man es aufschneidet, es sieht nicht besonders einladend aus, und ich werde wahrscheinlich nicht versuchen, es zu umarmen.

Als ein wenige Leute im Antworten In diesem Tweet wurde darauf hingewiesen, dass diese Groteske, die als „verlassen und tragisch“ bezeichnet wird, einem Feindbild ähnelt Das beste Spiel aller Zeiten, Bloodborne, Winterlaterne genannt. Auch diese Kreaturen liefen in ähnlichen Gewändern umher, hatten aber keine Beutel als Köpfe, sondern teuflisch knorrige und überwucherte Gehirne mit schrecklichen Augen und Ranken. Schon die bloße Anwesenheit in ihrer Gegenwart würde Ihre Raserei-Anzeige erhöhen, und sobald sie das Maximum erreicht hatte, waren Sie vorübergehend bewegungsunfähig und fügten schweren Schaden zu.

Möglicherweise steckt hinter den thematischen Ähnlichkeiten mehr als nur das. Winterlaternen wurden nur in zwei Gebieten gefunden Bloodborne: die Albtraumgrenze und der damit verbundene Albtraum von Mensis. Diese Gebiete unterschieden sich von den meisten Regionen im Spiel, da sie sich in ihrem eigenen Reich befanden. Schatten des Erdbaumswas sein wird Elden-Ringist die einzige Erweiterungspielt eigentlich nicht in der (größtenteils) zusammenhängenden Landmasse des Spiels, sondern ist in einer Art Spiegelwelt namens „Land der Schatten“ angesiedelt, die düsterer und verzerrter erscheint. In Anbetracht der Verbindung des DLC zu Miquella und da sie das Tor zu dieser neuen Region sind, ist es nicht übertrieben zu sagen, dass dieser neue Feind möglicherweise unter einem ähnlichen Deckmantel operiert wie die Winterlaternen Bloodborne und ein Produkt von Miquellas verdrehtem Verstand sein.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass dieser Feind stattdessen ein Diener von sein könnte Messmer der Pfählerder der Hauptgegner von zu sein scheint Schatten des Erdbaums. Im Debüt-Trailer der ErweiterungMessmer erklärt: „Diejenigen, denen die Gnade des Goldes entzogen ist, werden alle den Tod finden.“ Der in dem Tweet gehänselte Feind hat ausdrücklich einen goldfarbenen Bernstein in seinem verdrehten Kopf, der seine Loyalität verraten könnte. Der Flavor-Text des Tweets lautet außerdem: „Die Verlassenen und Tragischen, die unter dem Kernschatten suchen, beten um die Umarmung eines neuen Meisters.“ In Anbetracht der Tatsache, dass die Erweiterung möglicherweise in einem von Miquella geschaffenen Bereich stattfindet, der ihn zum Herrn der Domäne macht, und Messmers antagonistischer Rolle (sowie seiner Pose auf einem Thron für das Cover der Erweiterung) ist es sehr wahrscheinlich, dass die beiden in Konflikt stehen.

Was derzeit unklar ist, ist, ob Messmer bereits die Herrschaft übernommen hat und die „Verlassenen und Tragischen“ wollen, dass jemand anderes regiert (vielleicht sogar Miquella), oder ob Miquella und das Land der Schatten derzeit von Messmer angegriffen werden, der es sein will neuer Meister.

Ungeachtet dessen wäre es nicht das erste Mal, dass FromSoft bei der Entwicklung eines anderen von einem seiner eigenen Spiele beeinflusst wird. Schatten des Erdbaums scheint zu sein Ausleihen einer Nivellierfunktion das ist direkt rausgerissen Sekiro: Shadows Die Twice, und viele der Mechaniken im Portfolio des Studios gehen ständig ineinander über. Wenn es das Spiel mechanisch und optisch interessanter macht, kann FromSoft weiterhin Anleihen nehmen Bloodborne meinetwegen.