Gaming-Neuigkeiten

Ein Speedrunner aus Xenoblade Chronicles X hat einen Weltrekord aufgestellt, den niemand jemals brechen kann, und Nintendo ist schuld


Einem Speedrunner von Xenoblade Chronicles X gelang es, einen letzten Weltrekord aufzustellen, bevor Nintendo die Online-Server der Wii U abschaltete, was es zum letzten Rekord aller Zeiten machte.

Letzten Monat hat Nintendo die im besten Fall ziemlich ärgerliche, im schlimmsten Fall geradezu destruktive Aktion durchgeführt und seine Online-Server für Wii U und 3DS abgeschaltet. Dadurch waren zahlreiche Titel nicht mehr spielbar und andere mit Online-Modi, auf die nicht mehr zugegriffen werden kann. Xenoblade Chronicles X war ein solches Spiel mit einem Online-Modus, aber jetzt kann man es nicht mehr spielen, weil die Server abgeschaltet wurden. Es ist ein weniger bekannter Eintrag in der beliebten RPG-Serie, aber einer, von dem viele hoffen, dass er irgendwann einen Switch-Port bekommt (oder vielleicht zu diesem Zeitpunkt einen Switch 2-Port). Wie sich herausstellte, hat der Speedrunner YMG-C tatsächlich kurz vor der Abschaltung der Server einen letzten Durchlauf des Online-Modus des Spiels durchgeführt und dabei den Weltrekord gebrochen, wie ein Fan auf Twitter teilte (danke, GamesRadar).

Da die Server der Wii U nun offline sind, ist es auch für niemanden sonst möglich, den Onlinemodus überhaupt zu beschleunigen, was bedeutet, dass YMG-C für immer der Weltrekordhalter sein wird. Wenn sich jedoch niemand anderes entschieden hätte, einen Lauf zu machen, bevor die Server heruntergefahren wurden, würde das nicht viel ausmachen, da sie ohnehin der vorherige Weltrekordhalter waren. Ihr vorheriger Rekord war zwei Stunden und 57 Minuten lang, während dieser neue Rekord mit zwei Stunden und 56 Minuten eine Minute kürzer ist und für immer der Rekord bleiben wird. Selbst wenn das Spiel eine Switch-Portierung erhält, werden Speedrun-Kategorien auch auf verschiedenen Plattformen platziert, und da die Wii U eine Generation zurückliegt, würde dies offensichtlich zu Abweichungen bei Dingen wie Ladezeiten führen.

Auch wenn eine Portierung von Xenoblade Chronicles X eher eine Wunschvorstellung ist, ist es nicht so, dass es keine neuen Teile des Spiels gibt: Xenoblade Chronicles 3 erschien 2022 und bekam im darauffolgenden Jahr sogar einige DLCs, also hat die Serie irgendwo in Nintendos Bibliothek noch eine Zukunft.