Gaming-Neuigkeiten

Destiny 2-Server haben nach dem Start von Final Shape immer noch Probleme



Destiny 2 hat heute die Erweiterung Final Shape veröffentlicht, das Finale seiner umfassenden Light and Darkness Saga. Allerdings war der Start in den ersten 12 Stunden nach der Veröffentlichung von Serverproblemen und Fehlercodes geplagt. Obwohl einige Probleme inzwischen gelöst sind, berichten Spieler immer noch von Problemen beim Zugriff auf die neuen Inhalte.

Einige Spieler haben von Störungen beim Durchspielen der Story-Inhalte berichtet, von Problemen beim Laden der Missionen oder davon, dass sie aus einer Mission entfernt wurden, kurz bevor die letzte Zwischensequenz abgespielt wurde. Andere konnten das Spiel überhaupt nicht laden.

Bungie entschuldigte sich für die Verbindungsprobleme vom Destiny X-Konto (früher Twitter) und sprach offen über den Fehlerbehebungsprozess, wobei es eine Zeitleiste der Fehler bereitstellte, die bereits behoben werden konnten.

In dem Thread sagte Bungie, dass ein Problem im Zusammenhang mit Anmeldungen innerhalb von zwei Stunden nach dem Start vollständig gelöst wurde, ein Anstieg der Honeydew-Fehlercodes innerhalb von 20 Minuten nach ihrer Entdeckung behoben wurde und ein Anstieg der Weasel- und Plum-Codes ebenfalls in etwas mehr als einer Stunde behoben wurde.

Bungie berichtet, dass die Probleme mit den Currant-Fehlercodes, die eine der Hauptbeschwerden der Spieler beim Durchspielen von Story-Inhalten waren, gegen 15:00 Uhr PT begannen. Laut den neuesten Informationen aus dem Bungie-Hilfekonto hat die Arbeit des Destiny 2-Teams an diesem Problem seitdem zu einer „deutlichen Erholung“ der Currant-Fehlercodes geführt.

Das Spiel weist weiterhin eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von Fehlercodes auf, darunter Cabbage- und Weasel-Codes, aber Bungie Help sagt, dass es „bei Bedarf“ weitere Updates dazu bereitstellen wird. Für Spieler, die aufgrund von Serverproblemen bereits Zwischensequenzen verpasst haben, hat Bungie eine vorübergehende Problemumgehung hinzugefügt, mit der Missionen auf der Karte Pale Heart erneut gespielt werden können.

Angesichts einer überdurchschnittlich hohen Zahl von Spielern, die sich anmelden, um die neuen Inhalte zu erleben, sind die Serverprobleme von Destiny 2 nach dem Update nicht überraschend, auch wenn sie für Spieler, die die neuen Missionen durchspielen möchten, unbequem sind. Die Steam-Statistiken des Spiels zeigen, dass Destiny 2 in den letzten 24 Stunden nur knapp daran vorbeigeschrammt ist, seinen Rekord für gleichzeitige Spieler aller Zeiten zu brechen – und das wäre wahrscheinlich auch passiert, wenn es keine Serverprobleme gegeben hätte.

Destiny 2: The Final Shape ist jetzt erhältlich und bringt einen großen Patch mit einer riesigen Liste an Updates und einen neuen Raid mit, der dieses Wochenende startet. Weitere Informationen zu den neuen Inhalten finden Sie in unserem Final Shape-Leitfaden-Hub.