Gaming-Neuigkeiten

Der Terminator-Anime von Netflix hat endlich einen Veröffentlichungstermin, da er die Frage beantworten soll: Können Menschen eine gute KI erschaffen?


Netflix hat endlich einen Blick darauf geworfen Terminator Nullseine Anime-Adaption der klassischen Science-Fiction-Serie.

Seit der Veröffentlichung des letzten Terminator-Films „Dark Fate“ sind fünf Jahre vergangen, aber seitdem ist „Terminator: Dark Fate – Defiance“ das einzige neue Medium, das aus der Reihe hervorgegangen ist, ein Echtzeit-Strategiespiel, das … in Ordnung zu sein schien. Bereits im Jahr 2021 kündigte Netflix an, einen Terminator-Anime zu drehen, wobei Mattson Tomlin, Co-Autor von „The Batman“, als Showrunner fungierte, und schließlich bot der Streaming-Dienst einen Blick auf die Serie an. Es sind nur ein paar Standbilder, die Ihnen ehrlich gesagt nicht allzu viel verraten, aber Sie können sie sich unten trotzdem ansehen. Zumindest gibt es einen Veröffentlichungstermin, auch wenn es keinen Trailer gibt: den 29. August.

„Terminator: Zero“, wie die Serie genannt wird, handelt von einem derzeit namenlosen Soldaten, der in die Vergangenheit geschickt wird, um bei der Rettung der Menschheit zu helfen. Wissen Sie, die übliche Art von Terminator-Geschichte. Diesmal reist die betreffende Soldatin aus dem vom Krieg verwüsteten Tokio des Jahres 2022 ins Tokio des Jahres 1997 und hat die Aufgabe, einen Wissenschaftler namens Malcolm Lee zu beschützen – er entwickelt eine rivalisierende KI, um Skynets bevorstehenden Angriff auf die Menschheit abzuwehren. „Während Malcolm sich mit den moralischen Komplexitäten seiner Schöpfung auseinandersetzt, wird er von einem unerbittlichen Attentäter aus der Zukunft gejagt, der das Schicksal seiner drei Kinder für immer verändert“, erklärt Netflix in einer Zusammenfassung der Serie.

Bemerkenswert ist, dass sich diese Serie nicht auf Mitglieder der Connor-Familie konzentriert. Sie könnten also immer als Cameo-Auftritt auftauchen, aber erwarten Sie nichts, was Sie nicht erwarten sollten. Der Hauptsoldat wird natürlich erneut gegen ein als Mensch getarntes T-800-Terminator-Modell antreten. Es mag ein Anime sein, aber es ist immer noch die Terminator-Serie.

Anschließend wird Nacon im Oktober ein weiteres Spiel der Serie veröffentlichen: Terminator: Survivors, ein Open-World-Survival-Spiel, das speziell in den ersten beiden Filmen angesiedelt ist.