Gaming-Neuigkeiten

Der mit Spannung erwartete Sims-Herausforderer Life by You erlebt eine weitere Verzögerung, nur zwei Wochen vor dem geplanten Early-Access-Start


Potenzieller Sims-Konkurrent Leben durch dich hat seine dritte Verzögerung hinnehmen müssen, und diese kommt etwas überraschend, denn noch vor drei Wochen schien das Team von Paradox Tectonic äußerst zuversichtlich, dass es seinen Early-Access-Start am 4. Juni einhalten würde. Darüber hinaus hat das Team dieses Mal beschlossen, keinen neuen Veröffentlichungstermin bekannt zu geben, was eine Abkehr von den ersten paar Verzögerungen darstellt, die beide mit einem bereits in Sicht befindlichen neuen Ziel einhergingen.

In einem kurzen Update-Beitrag auf der Website der Muttergesellschaft und des Herausgebers Paradox Interactive wurde die Verzögerung gestern spät bekannt gegeben und auf die Notwendigkeit „zusätzlicher Entwicklungszeit“ verwiesen, ohne näher darauf einzugehen. In der Erklärung von Mattias Lilja, dem kürzlich ernannten stellvertretenden CEO von Paradox, heißt es weiter: „Obwohl wir es vorgezogen hätten, uns auf ein neues Veröffentlichungsfenster festzulegen, glauben wir, dass es klüger ist, mit der Planung im Voraus zu warten, als uns darauf festzulegen.“ ein neuer Termin, dessen Einhaltung wir nicht sicher sein können.“ Abschließend dankte er den Spielern für ihre Geduld und versicherte, dass weitere Informationen so bald wie möglich veröffentlicht würden.

Diese jüngste Verzögerung versetzt Fans von Lebenssimulationen wieder einmal in eine Art Schwebezustand, da in den letzten Jahren mehrere aufregende neue Titel angekündigt wurden – darunter Life by You, Project Rene (auch bekannt als Die Sims 5), inZOI, Paralives und ein As- noch namenloses Projekt, das kürzlich den ehemaligen Sims-Hauptdarsteller Grant Rodiek rekrutierte – aber keines mit festen Veröffentlichungsterminen. inZOI und Paralives haben derzeit breite Early-Access-Fenster von „Ende 2024“ bzw. „irgendwann im Jahr 2025“, aber da Life by You nun auf unbestimmte Zeit verschoben ist, können Sie sich vorerst nichts in Ihrem Kalender markieren.

Dies bedeutet, dass Die Sims 4 – das im September 10 Jahre alt wird – immer noch die einzige große Lebenssimulation auf dem Markt ist, obwohl neben der Ankündigung eines eigenen Nachfolgers mehrere potenzielle Konkurrenten auftauchen. TS4 ist vielleicht langsam in die Jahre gekommen, aber es zeigt kaum Anzeichen einer Verlangsamung. Für den Rest dieses Jahres sind 15 Updates (einschließlich kostenloser und kostenpflichtiger Add-Ons) geplant, darunter fünf, die im Laufe des Sommers als Teil des TS4 erscheinen werden Roadmap für die Saison der Liebe.