Gaming-Neuigkeiten

Der erste Blick auf den Film „Return to Silent Hill“ ist da


Erinnern Sie sich an die ganz okaye Silent Hill-Adaption von Christophe Gans aus dem Jahr 2006? Nun, der französische Regisseur hat unter dem Radar an einer Art großen Fortsetzung gearbeitet, bei der es sich zufällig auch um einen Neustart handelt. Die Überraschung? Es adaptiert die Handlung von Silent Hill 2, das bald auch ein vom Bloober Team entwickeltes Remake erhalten wird.

Eine Kinorückkehr der Silent Hill-Reihe ergibt nur Sinn, da sie eine der einflussreichsten und besten Horrorspielserien aller Zeiten bleibt … bis sie nicht mehr gut war. Während Gans‘ Pläne, zu Silent Hill zurückzukehren, schon seit einigen Jahren im Gange sind, scheint es, dass die Veröffentlichung seines neuen Films, für den derzeit versucht wird, einen internen Vertrieb zu sichern (via Variety), mit der Veröffentlichung des (bisher) umstrittenen Remakes von Silent Hill 2 zusammenfallen könnte.

Das Bild auf den ersten Blick, wie oben zu sehen, zeigt den ikonischen Pyramidenkopf, der sich auf die Kamera zubewegt. Das wird mehr als genug sein, um viele Fans zu begeistern, doch wir warten immer noch darauf, zu sehen, wie James Sunderland (Jeremy Irvine) in dieser Wiederholung der gefeierten Geschichte aussieht und sich verhält. Hannah Emily Anderson spielt Mary, und zur restlichen Besetzung gehören unter anderem Evie Templeton, Howard Saddler, Eve Macklin und Robert Strange.

Die offizielle Zusammenfassung lautet wie folgt (und wird langjährige Fans der Horrorspiele nicht überraschen): „Als ein mysteriöser Brief von [Mary] Anrufe [James] Zurück in Silent Hill findet er eine einst bekannte Stadt vor, die von einem unbekannten Übel verwandelt wurde. Während James verzweifelt nach Mary sucht, trifft er auf schreckliche Kreaturen und beginnt, das Geheimnis zu lüften, was mit der Stadt passiert ist. Doch als er immer tiefer in die Dunkelheit vordringt, enthüllen die Geheimnisse, die er aufdeckt, eine schreckliche Wahrheit, und James fällt es schwer, lange genug durchzuhalten, um seine einzig wahre Liebe zu retten besser oder schlechter, aber hoffen wir zunächst, dass beides der Fall ist mindestens angemessen.

Nachdem er zu viele Jahre im Schatten verbracht hat, wird Silent Hill von Konami auf verschiedene Weise wiederbelebt. Das oben erwähnte Remake von Silent Hill 2 erhält mit Abstand die meiste Aufmerksamkeit, aber Silent Hill F möchte die Serie neu erfinden, und kürzlich erhielten wir mit Silent Hill: Ascension auch ein unglückseliges „Live-Erlebnis“. Es scheint, als könnte dies alles nur der Beginn einer neuen Ära für das geistige Eigentum sein, da Konami weiterhin Mitarbeiter für immer größere Projekte einstellt.