Gaming-Neuigkeiten

Der Entwickler von Marvel Rivals entschuldigt sich dafür, dass er nicht zulässt, dass Inhaltsersteller das Spiel kritisieren



Der Entwickler NetEase wird Änderungen an seinem Content-Creator-Programm „Marvel Rivals“ vornehmen, nachdem sich die Entwickler mit der restriktiven Nichtverunglimpfungsvereinbarung des Programms auseinandergesetzt hatten, die es ihnen verbot, sich negativ über das Spiel zu äußern.

Der kommende kostenlose Helden-Shooter mit Marvel-Helden und -Bösewichten befindet sich derzeit in der geschlossenen Alpha-Phase. Wie der beliebte Overwatch-Streamer Seagull am Wochenende betonte, unterzeichneten Content-Ersteller, die an der Alpha von Marvel Rivals beteiligt waren, einen Vertrag, der besagte, dass es ihnen nicht gestattet sei, „abfällige oder satirische Kommentare zu spielbezogenem Material“ abzugeben oder „böswillige Vergleiche mit Konkurrenten“ anzustellen oder das Gameplay oder die Unterschiede zwischen Marvel-Konkurrenten herabzusetzen oder subjektiv negative Bewertungen des Spiels abzugeben.“

Läuft gerade: Marvel Rivals – Hela – „Königin von Hel“ | Trailer zur Charakter-Gameplay-Enthüllung

Nach negativem Feedback zum Vertrag entschuldigte sich NetEase für die „unangenehmen Erfahrungen oder Zweifel“, die durch die Nichtverunglimpfungsvereinbarung verursacht wurden, und erklärte in einem Beitrag auf X, dass es Änderungen am Vertrag und seinem Content-Creator-Programm vornehmen werde. NetEase möchte die Entwickler nun aktiv dazu ermutigen, „ihre ehrlichen Gedanken, Vorschläge und Kritik beim Spielen mitzuteilen“.

„Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Verwirrung, das Misstrauen und die Frustration, die durch diese übermäßig restriktiven Bedingungen verursacht wurden, und danken Ihnen, dass Sie sie mit uns geteilt haben“, erklärte NetEase. „Wir schätzen und schätzen jeden Vorschlag unserer Spieler und respektieren stets Ihr Feedback. Wir arbeiten derzeit mit Entwicklern zusammen, die diese Bedenken geäußert haben, und überarbeiten die aktuelle Version, um sie weniger restriktiv und schöpferfreundlicher zu gestalten.“

Marvel Rivals ist stark von Blizzards Overwatch inspiriert, es gibt jedoch ein paar wesentliche Unterschiede, nämlich, dass das Spiel aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird und auch halbzerstörbare Umgebungen bietet, die den Spielablauf verändern. Wer an der geschlossenen Alpha von Marvel Rivals teilnehmen möchte, kann sich über die offizielle Website des Spiels anmelden. Bisher umfasst die Liste der Marvel Rivals 19 Charaktere, darunter Fanfavoriten wie Spider-Man, Iron Man und Black Panther sowie weniger bekannte Helden und Bösewichte wie Luna Snow und Peni Parker. Weitere Informationen zum Spiel finden Sie in allem, was wir bisher über Marvel Rivals wissen.

Der buchstäbliche Helden-Shooter von NetEase wird auf dem PC veröffentlicht, weitere Plattformen sind noch nicht bestätigt. Marvel Rivals wird kostenlos spielbar sein und hat noch keinen Veröffentlichungstermin. NetEase gab Anfang des Jahres an, dass sich das Spiel noch in der frühen Entwicklungsphase befinde.