Gaming-Neuigkeiten

Der E-Day wird Ihnen „eine Heidenangst einjagen“


Das „One More Thing“ beim Xbox-Showcase während des Summer Game Fests war ein Enthüllungstrailer für Gears of War: E-Dayein Prequel zum Original Getriebe Trilogie mit jedermanns Lieblingsbrüdern Marcus Fenix ​​und Dominic Santiago. Natürlich, Getriebe Die Fans (mich eingeschlossen) waren bei der Enthüllung sehr aufgeregt, obwohl noch nicht klar ist, wann es auf den Markt kommen wird.

Kotaku hatte die Gelegenheit, mit Creative Director Matt Searcy und Brand Director Nicole Faucette zusammenzutreffen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, warum sich The Coalition entschieden hat, zu den Originalcharakteren zurückzukehren und was die Spieler von der ersten erwarten können Gears of War Titel, erstellt mit Unreal Engine 5. Hier ist, was wir gelernt haben.

Gears of War: E-Day geht zurück zur Quelle

Searcy erzählt uns, dass die Koalition weiterhin daran arbeitete, Gänge 5 für weit über ein Jahr nach dem Start im Jahr 2019, und das prägte ihre Entscheidung, sich auf E-Tag. „Als wir mit dem ganzen Zeug fertig waren, waren wir eigentlich schon ziemlich weit in der [covid] Pandemie. Viele Leute im Studio sagten also, wir werden einfach eine Pause machen und nachdenken.“ Die natürliche Entwicklung scheint in Richtung Gänge 6 (vor allem angesichts des Cliffhangers am Ende von 5). Aber das Team fand stattdessen Inspiration in einem ikonischen, aber relativ ungenutzten Aspekt von Getriebe Überlieferung: Emergence Day oder E-Day, als der Bösewicht Locust zum ersten Mal aus dem Untergrund des Planeten Sera auftauchte.

„Wir wollten etwas schaffen, das wirklich den Kern dessen trifft, was die Leute im Kopf haben, wenn sie spielen Getriebe”, sagte Faucette. „Wir haben viel Zeit damit verbracht, den Fans zuzuhören, wie sie über Getriebe.” Die Koalition entschied sich für vier Hauptpfeiler: die Brutalität, die diesem Universum innewohnt, die melancholischen Schwingungen (die sich im Marketing sowohl damals als auch heute widerspiegeln, das gerne düstere Versionen von “Verrückte Welt”), die Brüderlichkeit der Mitglieder der COG-Armee und große, gewagte Action-Sequenzen.

„Am E-Day sind wir gelandet [after discussing those franchise pillars]”, sagte Searcy. „Wir hatten das Gefühl, dass wir das Beste aus dem Thema und der Stimmung herausholen könnten … es ist der wichtigste Tag im gesamten Franchise und es gab noch nie ein Spiel, das an diesem Tag spielt. Es ist eine ‚Was wäre wenn‘-Geschichte. Was wäre, wenn in Los Angeles Monster aus dem Boden kämen?“

Faucette sagte, dass das Team möchte, dass sich die Heuschrecken furchteinflößender anfühlen als seit einiger Zeit, insbesondere die Drohnen, die zu einer Art Kanonenfutter (und Meme-Futter) geworden sind, da die Getriebe Serie hat Fortschritte gemacht. Wir wollen „zu diesen Horror-Vibes zurückkehren“, sagte Faucette. „[We want the Locust to be] eigentlich Monster, die einem die Scheiße aus dem Leib erschrecken.“

Brüder des Krieges

Abgesehen von der Kettensägenpistole, Getriebe des Krieges ist wahrscheinlich am besten bekannt für die Verbindung zwischen Marcus Fenix ​​und Dominic Santiago. Die beiden stämmigen Männer haben in der Originaltrilogie viele zärtliche Momente, und Doms Tod am Ende von Gears of War 3 ist bis heute eines der emotionalsten Dinge, die ich in einem Spiel erlebt habe. E-Tag spielt 14 Jahre vor den Ereignissen von Gänge 1zu einer Zeit, in der Marcus und Dom noch nicht die besten Brüder sind.

„Sie sind nicht dieselben Marcus und Dom, die man aus der Originaltrilogie kennt“, sagte Faucette. Doms älterer Bruder starb kürzlich im Pendulum War und er und Marcus waren beste Freunde, daher herrscht „Spannung, sie kämpfen mit Trauer und Verlust“. Für The Coalition Gears of War E-Day ist die Entstehungsgeschichte sowohl des Emergence Day als auch der Bindung, die „das Franchise definiert“.

Ich liebe Marcus und Dom genauso wie alle anderen, aber ich hatte trotzdem eine kurze Pause, nachdem ich den Trailer gesehen hatte. Bis Anya (der Leutnant in deinem Ohr in Gänge 1 Und Gänge 2) wurde ein spielbarer Charakter in Getriebe 3das Franchise fühlte sich immer unglaublich maskulin an – besonders, wenn man wie ich online spielte. Als Kait Diaz in der zweiten Trilogie zu einer zentralen Figur wurde, fühlte es sich an, als würde das Franchise seine Flügel etwas weiter ausbreiten. Jetzt sind wir wieder bei den Bros – in einer Zeit großer Unruhen in der Branche, in der vielleicht eine auf Frauen ausgerichtete Getriebe Das Spiel würde bei manchen schlechten Schauspielern auf Spott stoßen.

Ich habe Faucette und Searcy dazu befragt, ob Gears of War: E-Day würde sich wie eine Bro-Down-Sitzung anfühlen, eine Art Rückblick, und sie versicherten mir, dass das nicht der Fall sei. Sie konnten mir nichts über sie sagen, versprachen mir aber, dass es andere Charaktere geben würde, die für die Geschichte von zentraler Bedeutung sind. „Das sind nur die beiden Leute im Trailer“, betonte Faucette. „Getriebe hat sich immer verpflichtet, [showcasing] ein breites Spektrum der Menschheit auf diesem Planeten gegen diese Monster. Das sind die Werte unseres Studios und unserer Franchise. Wir sind zu 100 % einzigartigen und interessanten Charakteren aus allen Gesellschaftsschichten verpflichtet.“

Ich hoffe, ich kann als knallharte Schlampe eine Heuschrecke in zwei Hälften schneiden, wann immer Gears of War: E-Day Tropfen.