Gaming-Neuigkeiten

Daten zeigen, dass PC-Gaming schneller wächst als Konsolen


Letztes Jahr wurden einige davon veröffentlicht wirklich große und hoch bewertete Videospiele. Neue Daten zeigen jedoch, dass PC-Gaming im Jahr 2023 der größte Gewinner war, während die Konsolenumsätze weitgehend stagnierten und die Gewinne bei Mobilspielen zurückgingen.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Marktforscher von Newzoo enthüllte, dass 2023 im Vergleich zu 2022 ein „Erholungsjahr“ für die Spielebranche war, wobei sich die meisten Gewinne auf den meisten Plattformen nach dem pandemiebedingten Aufstieg und Fall vor einigen Jahren wieder normalisierten. Die Plattform, die sich jedoch am meisten erholte und den größten Umsatzanstieg verzeichnete, war das traditionelle PC-Gaming.

Im Bericht von Newzoo sind die Verkäufe von PC-Spielen, Mikrotransaktionen und anderen digitalen Käufen im Jahr 2023 im Vergleich zu 2022 um 8,4 Prozent gestiegen. Das ist für sich genommen ziemlich gut, aber im Vergleich zu anderen Plattformen ist es noch beeindruckender. Im gleichen Zeitraum verzeichneten Konsolen nur einen Zuwachs von 0,3 Prozent, während mobile Spiele um etwa 2 Prozent schrumpften.

Es ist anzumerken, dass die Gewinne bei Mobil- und Konsolenspielen insgesamt immer noch höher sind als bei PC-Spielen. Newzoo schätzt, dass sich die Gesamteinnahmen aus Mobilspielen im Jahr 2023 auf rund 89,9 Milliarden US-Dollar beliefen und die Konsolen bei 52,4 Milliarden US-Dollar lagen. Mittlerweile, im Jahr 2023, bewegte sich das PC-Gaming „nur“ bei rund 39 Milliarden US-Dollar.

„Die PC-Umsätze börsennotierter Unternehmen stiegen im Jahresvergleich um fast 9 %“, berichtete Newzoo. Das Marktforschungsunternehmen führt das Wachstum von PC-Gaming im Jahr 2023 auf die Akzeptanz der Plattform durch Verlage zurück.

„Auf Seiten der Privatunternehmen zeigten Valve, Epic Games und miHoYo starke Leistungen. Wir haben auch gesehen, dass erfolgreiche Gaming-Unternehmen, die plattformübergreifende Strategien verfolgen, als positiver Katalysator für den PC-Markt fungierten“, erklärte Newzoo.

Will jemand eine PlayStation 6 oder eine Xbox der nächsten Generation?

Dieser neue Bericht ist ein weiterer Beweis für etwas, das in den letzten Jahren oder so offensichtlich schien: Konsolen verlieren an Bedeutung.

Da sich moderne Videospielkonsolen immer mehr zu Mini-PCs entwickeln, die Mods, Tastaturen und Crossplay unterstützen, wird der Grund für den Kauf von Konsolen immer unklarer. Es hilft nicht, dass Sony und Microsoft offenbar nicht in der Lage sind, so viele große Konsolenexklusivprodukte wie zuvor auszuliefern. Und beide Unternehmen sind mehr denn je bereit, ihre großen Spiele auf den PC zu bringen. Helldivers 2 zeigt, dass diese Strategie ein großer Game-Changer sein kann und Helfen Sie dabei, Spieleverkäufe und Spielerzahlen zu steigern.

Ich glaube zwar nicht, dass Konsolen in absehbarer Zeit verschwinden werden, aber die Realität ist, dass die Die meisten heute gespielten Spiele sind ältere Titel. Dies hat zur Folge, dass dies bei vielen Spielern weniger wahrscheinlich ist Investieren Sie in die nächste Generation von Xbox oder PlayStation. Warum sollten sie? Vierzehn Tage läuft einwandfrei auf einer PS4 Pro.

Klar, Konsolen werden nicht morgen verschwinden, aber in ein paar Jahren, wenn Cloud-Streaming immer beliebter wird, Telefone leistungsfähiger werden, tragbare PCs (wie das Steam Deck) erschwinglicher werden und alles Cross-Progression unterstützt, wird es viel schwieriger sein, den Leuten eine theoretische PlayStation 6 zu verkaufen, die eines Tages vielleicht eine neue bekommt. Gott des Krieges.

.