Gaming-Neuigkeiten

Black Ops 6 erscheint noch für PS4 und Xbox One


Ein Black Ops-Operator hält zwei Pistolen.

Bild: Activision

Wir sind jetzt in der Mitte des Lebenszyklus der PlayStation 5 und Xbox Series X/S, aber Ruf der Pflicht scheint die Konsolen der letzten Generation, die ihnen vorausgingen, noch nicht aufzugeben. Ein Leak von GameStop deutet darauf hin, dass Call of Duty: Black Ops 6 wird noch immer für PS4 und Xbox One erscheinen, aber weiterhin genauso viel kosten wie die 70-Dollar-Versionen der „Next-Gen“.

Ein scheinbares Foto verbreitet von CharlieIntel zeigt die SKUs und Preise für 2024 Ruf der Pflicht im Inventarsystem von GameStop. Das Bild listet Xbox Series X/S, PS5 und PS4 mit einem Preis von jeweils 70 US-Dollar auf, und die Xbox One-Version scheint über Smart Delivery enthalten zu sein. Insider Gaming Berichte dass es unabhängig verifizieren konnte, dass die Daten im Bild echt sind, und zwei GameStop-Mitarbeiter Kotaku mit dem wir gesprochen haben, hat diese Behauptung ebenfalls bestätigt und geäußert, dass in deren System derzeit SKUs für Vorbestellungen verfügbar sind.

Wenn es offiziell gemacht würde, wäre dies die längste Ruf der Pflicht ist jemals generationsübergreifend geblieben. Als die Serie 2013 ursprünglich den Sprung auf PS4 und Xbox One schaffte, mit Call of Duty Ghostsblieb es für zwei Jahre auf PS3 und Xbox 360, bis Activision die älteren Konsolen mit Call of Duty: Unendlich Krieg. Mit Black Ops 6PS4 und Xbox One werden überraschend fünf Jahre in Folge Versionen der letzten Generation erhalten.

Wenn Sie sich fragen, warum das so sein könnte, dann schauen Sie sich einfach die Tatsache an, dass Etwa die Hälfte der PlayStation-Benutzer spielt immer noch auf einer PS4. Die installierte Basis der letzten Generation ist nach wie vor riesig, und wenn man sie von einem der teuersten Spiele abschneidet, würde man eine Menge Geld auf dem Tisch liegen lassen. PS5-Exklusivtitel wie Spider-Man 2 Und Final Fantasy VII Wiedergeburt scheinen dadurch bereits Umsatzeinbußen hinnehmen zu müssen.

Natürlich werden Xbox-Spieler die Preiserhöhung wahrscheinlich sowieso nicht bemerken, da die meisten von ihnen wird spielen können Black Ops 6 mit einem kostenpflichtigen Game Pass-Abonnement. Berichten zufolge plant Microsoft, die Serie noch in diesem Jahr in die Netflix-ähnliche Bibliothek aufzunehmen, es gibt jedoch auch Gerüchte, dass der monatliche Preis des Dienstes in diesem Fall erhöht werden könnte.

Activision lehnte einen Kommentar ab.

Update 24.05.2024 17:45 Uhr ET: Hinzugefügt Kotakueigene Beschaffung und unabhängige Bestätigung.