Gaming-Neuigkeiten

Activision gründet das neue Studio Elsewhere Entertainment, um an neuem narrativen IP zu arbeiten


Das zu Microsoft gehörende Unternehmen Activision hat dies angekündigt Anderswo Unterhaltung ein neues, in Warschau ansässiges Studio.

Mit zusätzlichen Ressourcen in den USA besteht das interne, eigenständige Studio aus einer Sammlung von Entwicklern, zu deren Credits The Last of Us, Uncharted, The Witcher, Cyberpunk, Destiny, Tom Clancy’s The Division und Far Cry gehören.

Das Studio arbeitet an einem neuen AAA-Franchise, das auf Erzählungen basiert, und das Team hat aufgrund der zunehmenden Produktion und Entwicklung vollen Zugriff auf die Ressourcen und Tools von Activision. An anderer Stelle wird ebenfalls eingestellt.

Es erscheint etwas seltsam, ein neues Studio anzukündigen, geschweige denn eines zu gründen, wenn man bedenkt, dass Microsoft erst letzte Woche vier Studios geschlossen hat: Tango Gameworks, Arcane Austin, Alpha Dog Games und Roundhouse Games – und vergessen wir nicht die 1.900 Mitarbeiter hat Anfang des Jahres seine Videospielsparte aufgegeben.

Es ist jedoch anzumerken, dass Activision größtenteils unabhängig von Microsoft operiert und dies seit dem Abschluss der Fusion auch tut.

Gerichtsdokumente (Seite 28, Zeile 20) aus der Klage zwischen FTC und Microsoft besagen, dass das Unternehmen „beabsichtigt, Activision ähnlich wie die jüngsten Übernahmen zu betreiben“ und dass seine „kreativen Aktivitäten getrennt bleiben und wie vor der Fusion weitergeführt werden“.

Trotzdem ist es immer noch ein Unternehmen im Besitz von Microsoft und hat daher das letzte Wort.